Philipp stellt einen Heinkel Tourist vor

Von Philipp habe ich ja bereits eine NSU 251 OSL und eine AWO 425T
vorgestellt:
www.knallert.de/2020/05/12/nsu-251-osl-baujahr-1951-von-philipp
www.knallert.de/2019/09/11/awo-425t-baujahr-1956-von-philipp

Mehr von Philipp:
www.bergmann-bicycles.de
www.instagram.com/bergmann_bicycles

Diese Mal zeigt er uns einen wunderschönen Heinkel Tourist 103A2. Es handelt
sich bei diesem Roller um das letzte Modell. Diese Modell wurde 1960 vorge-
stellt und leistete 9,5 PS bei einem Verbrauch von 3l auf 100km. Er hat 175ccm
und ein handgeschaltetes Vierganggetriebe.  Typisch für diese Schaltungen ist,
dass sie sich schlecht einstellen lassen. Die Erfahrung hat Philipp auch gemacht.
Dieser Roller hat auch das Langheck, auf dem normalerweise das Reserverad
sitzt. Jetzt gab es auch erstmalig eine Blinkanlage serienmäßig.

Der Roller war als Autoersatz konstruiert und überzeugte vor allem durch seine
Zuverlässigkeit und Robustheit. Der Viertaktmotor war in Kombination mit dem
wartungsarmen, in Öl laufenden Kettenantrieb nahezu unverwüstlich. Mit einer
Länge von wenig mehr als 2 Metern und der ausladenden Verkleidung hob sich
der Heinkel Tourist deutlich von anderen Motorrollern seiner Zeit ab.

Dieser Roller stand lange als Deko im Wohnzimmer und wurde jetzt aus seinem
Dornröschenschlaf geholt: