Kolumne: Das Klapprad – heute immer noch Kult

Das Klapprad bzw. Minirad oder auch Faltrad, hat eine lange Geschichte.
Nach der Erfindung 1878 durch den Engländer William Grout, durchlief
das Klapprad viele Evolutionsstufen.  Auch das Militär nutze die grund-
sätzliche Konstruktion des Klapprades, z.B. für die Fallschirmspringer
im zweiten Weltkrieg.

In den 70er-Jahren erlebte das Klapprad in der BRD sein Hochphase um
dann sehr schnell in die Bedeutungslosigkeit zu fallen. Ganz anders lief
es in der ehemaligen DDR. Der Fahrradhersteller MIFA (Mitteldeutsche
Fahradwerke) produzierte von 1967 bis 1990 ca. 2.8 Millionen Klappräder.

Auch wenn die 70er-Jahre immer noch Kult sind, wie z.B. mit den Bonanza-
Fahrrädern etc., der Kult von heute liegt in der langen Produktionszeit der
Firma MIFA begründet. Sicherlich erreichen Bonanzafahrräder einen deutlich
höheren Kultstatus aber die Klappräder sollten wirklich Beachtung finden.

Über die Bonanza-Fahrräder habe ich hier bereits eine Artikel verfasst:
kolumne-bonanzarad-der-opel-manta-unter-den-fahrraedern

Ich kann mich gut erinnern, dass ich als kleiner Junge das Mini-Rad meiner
Mutter bekam. Ich fand es cool, es war ja eigentlich ein Rad für Erwachsene.
Ich kann mich nur noch erinnern, es war gold lackiert und vermutlich ein sehr
billiges Kaufhausteil.  Der Chrom war sehr verrostet und mein Vater hat den
Chrom dann mit silberner Ofenfarbe überstrichen. Boh, wie ich das heute hasse
wenn ich ein Fahrzeug bekomme, wo man das mit dem Chrom gemacht hat.
Scheint eine frühkindliche Störung zu sein! – grins

Auf meiner Suche nach Bildern und Infos über Klappräder, bin ich auf die beiden
Betreiber Robin & Marcus von der Klapprad-Manufaktur gestoßen.

Die Beiden restaurieren alte Klappräder nicht nur, sie erschaffen auch individuelle
Fahrräder. Auf Basis der alten DDR-Rahmen bauen sie dir dein Einzelstück auf.
Natürlich mit 20 Zoll-Rädern und als Singlespeed. Mit schönen knalligen Farben,
gemixt mit BMX-Teilen, entsteht so ein tolles Rad im 70er-Style!
Jungs, ich bekomme Lust auf das Thema.

Hier geht es zur Seite der Klapprad-Manufaktur: www.klapprad-manufaktur.de
Ganz sicher ein Besuch wert. Und vielen Dank für die Bereitstellung der Fotos.